Die Kunden wollen’s wissen

Eine halbe Stunde. So lange haben Kunden die Rezeptionistin am Telefon ausgefragt, wie die Hygienemaßnahmen im Hotel umgesetzt werden. Verständlich, denn die Sorge ist nicht unberechtigt. Doch die Rezeptionistin soll und will sich eigentlich um die Kunden in Haus kümmern und war nun eine lange Zeit am Telefon gebunden. Ist das in Zeiten von Corona normal? Das muss nicht sein.

Das wichtigste Informationsmedium ist natürlich Ihre Homepage. Alle Aspekte sollten ausführlich erklärt und für die Kunden leicht erreichbar sein. Am besten, Sie platzieren bereits auf der Startseite einen weiterleitenden Button. Heutzutage sind Systeme, in denen Sie die Inhalte Ihrer Webseite selbst erstellen und aktualisieren können, Standard. Content Management Systeme wie z. B. das beliebte WordPress machen die Aktualisierung Ihrer eigenen Homepage zum Kinderspiel.

Auch Flyer, die über Partner wie Tourismuszentralen oder Busreiseveranstalter verteilt werden, können dabei helfen, den Informationsbedarf der Kunden bereits im Vorfeld zu erfüllen. Eine ansprechende Gestaltung kann dabei helfen, die Hygienemaßnahmen nicht nur als Belastung zu empfinden. Tipp: Vergessen Sie die Kinder nicht! Sprechen Sie Ihre Themen zusätzlich auch kindgerecht an. Denn Kinder sind treue Kunden.

In Ihrem Haus stehen Ihnen Hotel-TV (noch nicht so stark verbreitet) sowie Flyer und Prospekte auf den Hotelzimmern zur Verfügung. Doch verstecken Sie Ihre Informationen nicht in der Hotelmappe. Aufgrund der Erfahrung mit meist lieblosen Hotelmappen (natürlich nicht in IHREM Hotel) werden diese von den Kunden nicht immer wahrgenommen.

In welcher Form informieren Sie Ihre Kunden? Schreiben Sie mir an klaus.heidemann@hogaQ-experten.de

Viel Erfolg in dieser anspruchsvollen Zeit wünscht Ihnen

Klaus Heidemann, griot communications